Wellness, Wohlbefinden & Entspannung


Wellness Rezepte

Zuhause sanft entspannen

Ob Wellnesstag oder Wellnesswochenende: Eine wohltuende Auszeit lässt sich auch in vertrauter Umgebung realisieren. Selbst wer keine der gängigen Entspannungstechniken wie etwa Yoga, progressive Muskelentspannung oder autogenes Training beherrscht, kann seinen Körper verwöhnen, dabei zur Ruhe kommen und neue Kräfte sammeln. Das gelingt mit einfachen Rezepten, für die sich in jeder Küche geeignete Zutaten finden.

Auftanken beim Spaziergang

Sportmediziner wissen: Bereits wenige Minuten rückwärts laufen, befreit den Geist und sorgt für einen klaren Kopf. Ein echtes „Geheimrezept“.

Wer nicht hinausgehen mag, sorgt für Kino im Kopf. Hirnforscher fanden heraus, dass ein Spaziergang in Gedanken ebenso entspannend wirken kann wie einer in freier Natur. Einfach die Augen schließen, sich auf die eigenen Atemzüge konzentrieren und schon kann es losgehen.

Eigenes Badezimmer als Wellnesstempel

Aus einer Handvoll Salz oder Zucker vermischt mit etwa 100 Millilitern Pflanzenöl entsteht ein wirksames Körperpeeling. Wer mag, gibt noch etwas Zitronen- oder Orangensaft hinzu. Den gesamten Körper mit dieser Mischung abreiben, anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen. Abgestorbene Hautschuppen werden gelöst, der Stoffwechsel angeregt und die Haut gleichzeitig gepflegt.

Kältereflexe regen die Durchblutung an und trainieren die Gefäße. Das strafft unser Bindegewebe und härtet ab. Zuhause lässt sie das umsetzen, indem wir einen Gefrierbeutel mit Eiswürfeln füllen und damit den Körper an den Füßen beginnend immer zum Herzen hin langsam aber kräftig abreiben. Anschließend empfiehlt sich wechselwarmes Duschen.

Gemütlicher sind Entspannungsbäder wie in Spas, denen wahlweise ein Aufguss aus Lavendelblüten oder Rosmarin zugesetzt wird. Als pflegender Badezusatz eignet sich beispielsweise eine Mischung aus Pflanzenöl und Sahne.

Für eine beruhigende und nährende Gesichtsmaske  finden sich ebenfalls alle Zutaten in der heimischen Küche. Eine Banane mit etwas Quark vermischt oder Haferflocken kurz in warmer Milch oder Sahne aufgequollen sind nur zwei geeignete Rezepte. Der entstandene Brei wird auf Gesicht, Hals und Dekolleté aufgetragen und nach 20 Minuten Einwirkzeit vorsichtig mit warmem Wasser abgespült.


Weitere Tipps für Wellness-Rezepte

Zahlreiche weitere Tipps zu den Themen Wellness, Entspannung und Gesundheit gibt die Seite Wellnes-und-Natur.com. Hier werden die vielen Möglichkeiten im Bereich Wellness näher erläutert.