Wellness, Wohlbefinden & Entspannung


Wellnesshotels

Das Wort Wellness kommt aus dem Englischen und bedeutet schlicht Wohlbefinden. Deutsche Hotels haben den Ausdruck Wellness seit Mitte der 1980er Jahre für sich entdeckt und verwenden diesen heute als Bezeichnung für den Badebereich und Massageanwendungen. Doch Vorsicht: Der Begriff Wellness ist rechtlich nicht geschützt. Damit es keine bösen Überraschungen gibt, sollte man sich vorher genau über die Ausstattung des Wellnessbereichs und die Wellnessangebote eines Hotels informieren.

Wellnesshotels als Ziel für die Flitterwochen

Eine der (hoffentlich) schönsten Zeiten des Lebens nach einem der wichtigsten Tage in eben diesem lässt sich perfekt in einem Wellnesshotel erleben. Lang in Erinnerung bleibende Flitterwochen sind das, wonach sich jedes frisch verheiratete Paar sehnt.

Wellnesshotels bieten sich gut für Flitterwochen an. Ein umfangreiches Verwöhnprogramm mit Spa, Massagen und anderen Wellnessanwendungen bildet das perfekte Rahmenprogramm. Auf Wellness ausgerichtete Unterkünfte gibt es in nahezu allen Reiseregionen der Welt. Auch Flitterwochen in exotischen Ländern lassen sich auf diese Weise mit einem Wellnesserlebnis verbinden. Ziele für die Flitterwochen existieren daher  fast unendlich viele – typischerweise entweder Städte mit romantischem Flair wie Paris und Venedig, oder traumhafte Inseln in der Südsee und Karibik wie beispielsweise Hawaii, Mauritius, die Seychellen oder die Malediven.

Ein erstklassiger Wellnessbereich zeichnet sich nicht unbedingt über die Größe aus. Auch in kleineren Hotels sind durchaus sehr schöne Wellnessoasen zu finden. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass ein großzügig gestalteter und nicht zu beengter Wellnessbereich grundsätzlich für mehr Wohlbefinden sorgt. Auch wird es von vielen Gästen als angenehm empfunden, wenn viel Tageslicht in den Wellnessbereich eindringt. Oberstes Gebot ist jedoch Sauberkeit und Hygiene. Wer schon in der Umkleidekabine Haare findet oder auf einer alten Liege am Pool Platz nehmen soll, wird sich dort kaum erholen. Grundsätzlich ist jeder Wellnessbereich rauchfrei.

Wichtiges Kriterium eines ausgezeichneten Wellnessbereichs ist und bleibt das Personal. Zertifikate der Angestellten sind in seriösen Wellnesshotels im Eingangsbereich einzusehen. Kompetente Mitarbeiter sind nicht nur höflich, sie zeichnen sich vor allem durch Diskretion dem Gast gegenüber aus.

Gängige Wellnessanwendungen in Hotels

Ein empfehlenswertes Wellnesshotel bietet neben einem Schwimmbad und Saunabereich sowie abgeschlossener Ruhezone unterschiedliche Wellnessanwendungen an. Basis ist die große Bandbreite der verschiedenen Massagen, zu denen auch Wannenbäder und Packungen gehören. Zum Standard zählt inzwischen auch Thalasso oder Ayurveda. Große Wellnesshotels bieten darüber hinaus Zusatzangebote zu den Themen gesunde Ernährung, Stressabbau sowie Entspannungstechniken an.

Viele Wellnesshotels liegen in landschaftlich reizvollen Gegenden, oft ein wenig abgeschieden und ruhig. Ob die Entscheidung für ein Wellnesshotel an der Küste, im Landesinneren oder in den Bergen fällt, obliegt der individuellen Vorliebe.


Tipps für Wellnesshotels in Deutschland


Firma Internetseite Beschreibung
Wellness und Entspannung
www.wellness-und-entspannung.de Um Wellnesshotels und Wellnesswochenenden zu buchen empfehlen sich die entsprechenden Internetportale.

Wellness Wochenende
www.wellness-wochenende.co


 Für Angebote zu Wellnesswochenenden bitte hier klicken.
Flitterwochen Ziele
www.flitterwochen-ziele.de Eine sehr gute Anlaufstelle für die Ideenfindung des Reiseziels für die Hochzeitsreise ist das Portal Flitterwochen Ziele.

Blog zu Hochzeitsreisen www.hochzeitsreisen-tipps.de
Ein Blog rund um das Thema Hochzeitsreisen, mit vielen Ratschlägen auch zu angrenzenden Sachverhalten.